Baumarbeiten mittels Seilklettertechnik oder Hubarbeitsbühne

 

Alle Arbeiten werden nach den ZTV - Baumpflege (aktuellste Ausgabe) durchgeführt.

  

Baumpfege/-schutz

 

  • Kronenpflege

  • Entfernung von Totholz

  • Kronensicherung

  • Jungbaumpflege

  • Obstbaumpflege

  • Sturmschadennachpflege (z.B. Entfernung und Nachversorgung von gebrochenen Ästen)
  • Baumstandortsanierung
  • Baumpflanzung
  • Baumschutz auf Baustellen
  • Wurzelvorhänge herstellen
  • Baumkontrolle nach der FLL Baumkontrollrichtlinie
  • Baumschadensdiagnose
  • Baumbegutachtung

 

Baumfällung und Entsorgung

 

  • Baumfällung klassisch im freien Fall
  • schwierige Baumfällung mit Abseiltechniken (Rigging) unter Einsatz einer Hebebühne oder der Seilkletter-/Steigeisentechnik
  • Sturmschadenbeseitigung, auch komplizierte Fälle (z.B. Baum auf Hausdach  liegend)
  • Baumstubbenfräsung
  • Häckseln von Buschwerk
  • Abfuhr/Entsorgung von Stammholz und Schnittgut

 

In Hamburg bedürfen sämtliche Schneidearbeiten an Bäumen einer Ausnahmegenehmigung durch die untere Naturschutzbehörde (Naturschutzreferat).

 

Bei der Antragstellung sind wir Ihnen gerne behilflich.